Berne-Camargue à vélo, Tag 6: Crémieu/Moirieu – Vienne, 95 km

Ist das gestrige Zmorge noch zu toppen? Ja es ist! Um 7 Uhr bei angenehmen Temparaturen, im Garten und bei alles selber Gemachtem: frisch gebackenes Brot, Crèpe, selber gemachtes Joghurt, Früchte, Kaffee, Öko-Orangenjus u.a.m. 🙂 🙂

Dieser Abschnitt der Via Rhona führt nun mehrheitlich über Feld- und Waldwege…
… bis hin zu teilweise nur noch schlecht befahrbaren Untergründen

So gefällts wieder besser! 🙂

Versuch im Fahren…
Et voilà: Lyon

Mittagspause in einen Park an der Rhone in Lyon

Nun ists leider fertig mit deluxe-Radwegen. Der Weg ist schlecht beschildert (schon seit 80 km) und wird immer abenteuerlicher. Da ich meine Pause in Lyon in den Nachmittag hängen liess, ist es zudem mittlerweile 38° im spärlich vorhandenen Schatten.

Gut 20 km nach Lyon ist es dann soweit: ich habe einen Platten und 5 Minuten nach dem Auswechseln des Schlauchs noch gerade einen zweiten. Grrr, jetzt wirds hart. Nach Vienne ins gebuchte Ibis-Hotel sind es noch 8 km. Schieben, nachpumpen, schieben, … Nach 3 Stunden und 10 Mal pumpen komme ich erschöpft im (klimatisierten) Hotelzimmer an.

Meine Monsterpumpe 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s